03. Oktober 2018 – Zahlreiche Kränze vor dem Monument der „trauernden Witwe“ in Putten. Davor die symbolischen Gräber der verstorbenen Männer.

Auch in diesem Jahr werden sich wieder Menschen aus Ladelund und Umgebung auf den Weg in die Niederlande machen, um an den Gedenkfeierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Razzia in Putten teilzunehmen.

Der Bus startet am 1. Oktober 2019 um 7.00 Uhr an der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte und wird am 3. Oktober um 9.00 Uhr wieder zurückfahren.

Am Abend des 01. Oktobers werden wir an einem „stillen tocht“ (stiller Zug) zum Puttener Bahnhof teilnehmen. Von diesem Bahnhof aus wurden die Männer 1944 abtransportiert. Am 2. Oktober folgt dann das offizielle Gedenken mit Gottesdienst, Kranzniederlegungen am Monument der „trauernden Witwe“ und anschließendem Beisammensein im Gemeindehaus „de Aker“.
Am Tage wird auch Gelegenheit sein das Dokumentenhaus und die Kirche zu besuchen.

Einer gewachsenen Tradition folgend wohnen die Gäste in privaten Quartieren, es können jedoch auch Zimmer im Hotel gebucht werden.

Es sind noch Plätze frei und wer mitfahren möchte, darf sich ab sofort gerne melden.
Nähere Auskünfte zu Kosten, Unterkünften usw. dürfen auch gerne telefonisch erfragt werden.

In der Gedenkstätte per Telefon 04666-449 oder per Mail an info@kz-gedenkstaette-ladelund.de
Oder bei Gudrun Jessen-Hansen unter 04666-541 (am besten am späten Nachmittag) oder per Mail gudrunj-hansen@freenet.de